Success Story „Schaeffler"

EMIR (European Market Infrastructure Regulation): Die Schaeffler Gruppe startet Reporting in time und vollautomatisiert

Pünktlich vor dem Stichtag meldet die Schaeffler Gruppe als eines der ersten Unternehmen vollständig systemgestützt aus SAP – alle Derivate im Bestand – an REGIS TR.

Die Plattform hierfür wurde in Zusammenarbeit mit der Düsseldorfer IT-Beratung COMPIRICUS AG geschaffen.

Das Corporate Treasury von Schaeffler hat darauf bestanden, die regulatorische Anforderung ohne Kompromisse zu erfüllen. Die fristgerechte Implementierung einer fehlerfreien stabilen Anwendung inklusive Backloading noch vor dem go live (10.02.2014) war für alle Projektbeteiligten dennoch eine erfreuliche Überraschung.

Damit das Ziel in dem engen Zeitraum realisiert werden konnte, waren die fachliche Expertise hinsichtlich der EMIR Anforderungen sowie Vorkenntnisse in der spezifischen SAP Lösung für EMIR, die sich zu dem Zeitpunkt noch im Reifeprozess befand, erforderlich.

SAP bietet für EMIR eine Lösung, die ab EHP5 als integriertes Modul in SAP TRM implementiert werden kann. Aus dem System wird eine Nachricht mit der vollständigen Pflichtinformation im XML Format erzeugt. Rückmeldungen vom Transaktionsregister können importiert werden. Ein Monitor steht dem Anwender zur Verfügung, um den Meldestatus zu verfolgen. Für den Transport der Meldung mittels Middleware wird der StepStream-Adapter eingesetzt.

Somit verfügt die Schaeffler Gruppe nun zum einen über eine professionelle EMIR-Lösung, zum anderen ist Schaeffler eines der wenigen Unternehmen, die vollständig systemgestützt - und damit nicht manuell - melden. Das stellt eine hohe inhaltliche Qualität der Meldung sicher.