Rechnungslegung mit SAP TRM / FAM

Nutzen Sie mehr als 20 Jahre Know-how vom international führenden SAP-Implementierungspartner zu Ihrem Vorteil

Rechnungslegung

Die COMPIRICUS AG verfügt über umfassende Kenntnisse in der Rechnungslegung der Vorgänge im Treasury und Asset-Management. Wir unterstützen die Buchung von Finanz­transaktionen sowohl auf Konsolidie­rungsebene gemäß IFRS und US-GAAP als auch auf der Ebene von lokalen GAAPs wie z.B. HGB, Swiss FER, UVG oder PCG.

Unser Know-how umfasst darüber hinaus die folgenden Fragestellungen:

  • Anpassung der Accounting-Prozesse vor dem Hintergrund der Umsetzung des IFRS 9-Standards bzw. der entsprechenden neuen US-GAAP-Richtlinien 
  • Einführung von Hedge-Accounting für verschiedene Sicherungsbeziehungen (z.B. Cashflow Hedge und Fair Value Hedge, Bildung von Bewertungseinheiten nach HGB) gemäß den aktuellen Accounting-Standards
  • Implementierung einer Fondskonsolidierung nach IAS 27 bzw. FAS 94 
  • Umsetzung von branchenspezifischen Anforderungen, z.B. gemäß IAS 20 
  • Konzeption und Ableitung von notwendigen Zusatzkontierungen für die Konso­li­dierung und/oder das Controlling

Die SAP-FSCM-TRM-Module und das Darlehensmodul SAP CML sind direkt an die parallelen SAP-Bücher, insbesondere das FI New GL, angeschlossen. Pro Ledger bzw. pro SAP-TRM-Bewertungsbereich können unabhängig voneinander die Asset-Positionen nach unterschiedlichen Bestandsführungs- und Bewertungsregeln geführt werden. Die schon umfangreichen SAP-TRM-Standardfunktionen können mit der Implementierung von Business Add-Ins (BAdIs) erweitert oder angereichert werden. Die COMPIRICUS AG kann dabei immer aktuell unterstützen.

Für das Hedge-Accounting bietet SAP verschiedene Ansätze. Einmal können abzusichernde Exposures abgebildet und mit geeigneten Sicherungsgeschäften direkt verknüpft werden. Für die gebildeten Hedge-Beziehungen kann die Effektivität getestet werden und es stehen die notwendigen Hedge-Accounting-Buchungsfunktionen zur Verfügung. Dieser sehr flexible Ansatz kann die unterschiedlichsten Exposures abbilden und entspricht den Bedürfnissen von Industriekunden. Für den Finanz- und Versicherungsbereich wird ein zweiter Ansatz bereitgestellt, bei dem direkt abzusichernde Finanzgeschäfte oder Portfolios mit den Sicherungsgeschäften verknüpft werden. Mit den durch IFRS 9 und US-GAAP (teilweise) gemeinsam entwickelten neuen Regeln und Möglichkeiten zum Hedge-Accounting sind neue Anforderungen zu erwarten, die neue Lösungen erfordern.

Die COMPIRICUS AG kann, ausgehend von den Kundenbedürfnissen und den geforderten Rechnungslegungsstandards, die Konzeption und die Umsetzung der Accounting-Anforderungen inklusive Hedge-Accounting bieten. Dabei ist die COMPIRICUS AG in der Lage, Lösungen zu realisieren, die über die im SAP-Standard schon verfügbaren Funktionen hinausgehen.

Die Wallstreet Suite verfügt über ein vollwertiges Nebenbuch zur Abbildung aller abgeschlossenen Finanzgeschäfte im Rechnungswesen und unterstützt auch komplexe Fragestellungen im Hedge Accounting. Die COMPIRICUS AG bietet dabei die folgenden Dienstleistungen an:

  • Konfiguration des Accounting Modules (ACM) bzw. des Treasury and Risk Mana­ge­ment Modules (TRM) mit den entsprechenden Stammdaten: Ledger, Accounts, Periods, Voucher Types etc. 
  • Anlegen der Activitys im Activity Manager zur Abbildung des gewünschten Work­flows im Rechnungswesen
  • Konzeption und Implementierung einer Hedge-Accounting-Lösung sowohl für FX- als auch für Zinssicherungsgeschäfte mit dem Hedge Manager 
  • Abstimmung und Einrichtung von Berichten im Report Generator sowohl für kontrakt­bezogene Buchungsvorgänge als auch für die Kontoführung der Treasury-Konten