Happy Birthday SAP TRM / FAM.

Die Grundlagen für das SAP Treasury- / Financial Asset Management Modul wurden vor 25 Jahren gelegt.

Vor genau 25 Jahren machten Experten sich im Februar 1992 - ein halbes Jahr vor der Markteinführung von R/3 - ambitioniert an die Entwicklung einer integrierten Vermögensverwaltungsplattform für Versicherungsunternehmen. Daraus wurde die allererste Branchenlösung von SAP mit dem Namen Industry Solutions—Insurance System. 
Der Projektname DARWIN war eine Wortkombination aus den drei wesentlichen Kapitalanlagen: Wertpapiere, Darlehen und Immobilien. Beeindruckend, wie diese ersten drei Anwendungen zur Entwicklungsbasis für viele weitere Branchenlösungen und länderspezifische Anwendungen wurden. Das Immobilien-Modul RE-FX „machte Karriere“ im öffentlichen Sektor, das Darlehens-Modul CML bildete die Basis für SAP-Banklösungen (insbesondere für Hypothekenbanken) und das Wertpapier-Modul SAP TRM/FAM wurde direkt als globale Investment Management Lösung genutzt.

Die obere Grafik zeigt, wie und wo die Anwendungen heute genutzt werden. Mehrere Branchen verwenden auch eine Kombination von zwei Modulen; so sind jeweils maßgeschneiderte Branchenlösungen geschaffen worden.
Wegen der immer komplexeren aufsichtsrechtlichen Anforderungen bzw. des Bedarfs an Risikomanagementlösungen nutzen derzeit viele internationale Finanzinstitutionen SAP FAM als globale Plattform, um ihre Kapitalanlagen nach unterschiedlichen Bilanzierungsstandards und lokalen gesetzlichen Meldeanforderungen sowie in verschiedenen Sprachen zu verwalten.
Mehrere der ursprünglichen Entwicklungsprojekt-Teammitglieder aus den ersten Tagen sind heute bei COMPIRICUS. Sie nutzen ihre jahrelange Erfahrung bei der Durchführung unserer SAP-Projekte, um unseren Kunden bedarfsorientierte Implementierungen zu liefern. Zusätzlich stützt sich COMPIRICUS als Software-Anbieter und Anwendungsentwickler für die Bereiche Asset-, Risiko- und Treasurymanagement auf diese Expertise. 
Heute liegen wir mit weiteren Innovationen vorn, da wir neue Branchentrends wie "Business Process Outsourcing" und "Cloud als Service" einbeziehen und uns nicht nur mit komplexen Finanzinstrumenten und aufwändigen Bilanzierungsanforderungen (wie z.B. IFRS) befassen. Vor dem Hintergrund unserer derzeitigen Erfahrung sind wir überzeugt, dass weitere innovative Jahrzehnte vor uns liegen und wir auf die damit verbundenen Herausforderungen gut vorbereitet sind.